Über die Reininghausgründe

Stadtentwicklung Reininghausgründe Graz 

Das Grazer Stadtentwicklungsgebiet Reininghaus ist mit seinen 54 Hektar Teil der übergeordneten Smart City Strategie der Stadt Graz und Zielgebiet Graz West – und Ort für zukünftig ca. 12.000 Bewohner und 7.000 Beschäftigte. 

Nachdem die Nutzung durch die Brauerei Reininghaus Mitte des letzten Jahrhunderts schrittweise endete und Ende des Jahrhunderts abbrach, fanden sich keine durchgehenden Nutzungen für das Areal mehr. 

In einem inspirierenden Prozess wurden in Folge Visionen für Graz Reininghaus entwickelt und Reininghaus im Folge mit einer neuen ‚Zentrumsfunktion‘ im Grazer Westen belegt. 

Dieser Prozess der Ideenfindung für einen innovativen Stadtteil und die stetigen Informationen zu den Entwicklungen, haben immer für viel Interesse bei der Grazer Bevölkerung gesorgt. 

2010 wurden mit dem ‚Rahmenplan Reininghaus’ die Rahmenbedingungen für die Bebauung des Areals geschaffen, Quartiere und Leitkonzepte definiert. Heute sind die meisten städtebaulichen- und Architekturwettbewerbe gezeichnet, Baubescheide ausgestellt, seit Winter 2017 wird an den ersten zwei Quartieren gebaut. 

Graz Reininghaus – Ein Ort mit Identität 

Vor dem Hintergrund einer fast 150 jährigen Nutzung des Areals für die Reininghaus Brauerei ab der Mitte des 19. Jahrhunderts, war der Ort schon einmal urbanisiert – fast das gesamte zentrale Areal, bis auf die landwirtschaftlich genutzten Felder war verbaut – hunderte Menschen arbeiteten und lebten vor Ort. 

Über eine nachhaltige, überliefert sehr familiäre Unternehmensführung war Reininghaus ein Ort mit einer eigenständigen städtischen (Arbeits-)Kultur. 

Dieses kulturelle Erbe dient als starke Identität für Reininghaus ‚neu‘ und kann die im Unterscheid zu Stadtentwicklungen auf der grünen Wiese den Urbanisierungsprozess bereichern und inspirieren. 

Darüber hinaus war Reininghaus immer vor allem ein Ort der Produktion. Auch zeitgemäße internationale Stadtentwicklungen blicken immer mehr auf die Stadt als produktiver Ort. Produktion heißt Dynamik, Produktion heißt Menschen, Produktion heißt Veränderung, heißt Antworten zu finden. Diese Produktion gilt aktuell auch als Schlüssel, der Transformation in Reininghaus auch auf kleinerer Ebene (abseits kommender Baukräne) eine neue Kontinuität geben und auch über den Ort hinauswirken kann. 

Vor dem Hintergrund, dass Reininghaus Raum ca. 7.000 Beschäftigte bieten soll (z.B. Nicht-Wohn-Nutzung in den Sockelzonen) macht auch diese Perspektive in der Transformation und Entwicklung interessant. 

AG/2018